SG Banzkow-Leezen

Bild0005.jpgBild0009.jpgBild0008.jpg

Am vergangen Samstag erwartete die SG Crivitz-Banzkow den bereits feststehenden Staffelmeister des SV Mecklenburg Schwerin II zum letzten Heimspiel der Vorrunde. Gerade nach dem deutlichen Auswärtssieg in Warnemünde hatte sich die Mannschaft der SG viel vorgenommen. Wollte man doch solange wie möglich am Favoriten dranbleiben, um die Überraschung möglich zu machen. Jedoch gelang dies zu keinem Zeitpunkt des Spiels.

Am vergangen Samstag reiste die 1. Männermannschaft der SG Crivitz-Banzkow zum letzten Auswärtsspiel der laufenden Vorrunde. Hier wartete die 2. Vertretung des SV Warnemünde. Dass hier keine leichte Aufgabe bevorstand, hatte bereits das Hinspiel gezeigt, welches die SG mit 35:30 nur knapp für sich entscheiden konnte. Nichts desto trotz galt es unbedingt zu gewinnen, um das Fernduell mit dem Güstrower HV ’94 um Platz 2 offen zu halten.

Am vergangenen Samstag reiste die SG Crivitz-Banzkow I zum Tabellenletzten nach Wittenburg. Erneut reiste man nicht mit dem jüngsten Kader zum Auswärtsspiel, trotzdem wollte man die zwei Punkte mit nach Hause nehmen und den 2. Tabellenplatz verteidigen.

Am vergangenen Samstag konnte die SG Crivitz – Banzkow ihr Heimspiel gegen den Hagenower SV mit 30:26 gewinnen. Dabei entwickelte sich das Spiel anders, als es die Tabellensituation vorher verlauten ließ. Das lag zum einen an dem kleinen Kader der Hausherren, bei denen ein Torhüter auf dem Feld aushelfen musste, sowie an den bis zum Ende kämpfenden Gästen aus Hagenow.

Am vergangenen Wochenende hatten die Männer der SG Crivitz-Banzkow den Plauer SV zu Gast in der Sporthalle Crivitz. Nach dem unglücklichen Unentschieden in Güstrow, als man mit dem Schlusspfiff den Ausgleich kassierte, wollte die Mannschaft unbedingt die zwei Punkte in Crivitz behalten und das Spiel sicher gewinnen.