SG Banzkow-Leezen

Bild0005.jpgBild0009.jpgBild0008.jpg

Es ist eine gute Tradition geworden, dass sich die Kinder und Jugendlichen der SG Banzkow-Leezen am Ende einer Saison zum Stundenlauf treffen. In diesem Jahr fand der Lauf zum vierten Mal statt und die Akteure und Gäste trafen sich am 11.06.2016 auf dem Sportplatz in Rampe. Im Vorfeld waren die Kinder und Jugendlichen des Vereins in den Heimatorten unterwegs. Sie informierten über den Verein, ihre sportlichen Aktivitäten und rührten die Werbetrommel für den Handballsport. Bei dieser Gelegenheit konnten auch Sponsoren gefunden werden, die die Arbeit des Vereins finanziell unterstützen wollten. So kamen schnell viele große und kleine Beträge zusammen. Ein Dank gilt an dieser Stelle für der fleißigen Arbeit der Sponsorensuchenden und natürlich auch den Sponsoren selbst!


Blauer Himmel, ein perfekt vorbereiteter Rasen und gut gelaunte und motivierte Kinder aller Altersklassen waren dann die besten Voraussetzungen zur Durchführung des Laufs. Während dessen konnten die Läufer sich mit bereitgestellten Getränken erfrischen, um mit den Temperaturbedingungen von etwa 28 Grad Celsius zurecht zu kommen. Auch ein Rasensprenger war hierfür in Betrieb und wurde durch die sportlich Aktiven rege genutzt. Nahezu allen Teilnehmern des Laufes ist es gelungen, sich über den Zeitraum von einer Stunde auf der Strecke zu bewegen. Bester Läufer mit 42 Runden war bei diesem Event Hannes Kübler, mit 42 Runden (ein Sportler der E-Jugend), gefolgt von Ole Busse mit 41 Runden (D-Jugend) und Jannik Husert (B-Jugend) und Frederik Freiynfeld (E-Jugend) mit jeweils 37 Runden. Nach dem Lauf gab es in gemütlicher Runde Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Anschließend wurde von Kindern und Eltern die Gelegenheit genutzt, noch ein wenig Fußball zu spielen. Zum Abschluss des gelungenen Tages wurde auf dem angrenzenden Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Rampe gegrillt. Mitgebrachte Salate der Eltern rundeten dieses kulinarische Highlight ab. Bei gemütlichen Beisammensein ließen alle Beteiligten dann den Abend ausklingen. "Alles war perfekt, alle haben mit angepackt und so für die lockere und fröhliche Atmosphäre beigetragen", war am Ende die einstimmige Meinung. Für alle Beteiligten war dieser Tag ein schönes Erlebnis, an welches man sich gerne erinnert. Die Kinder konnten mit Unterstützung der Sponsoren am Ende einen Betrag in Höhe von 2.600,-- EUR erlaufen. "Das ist ein tolles Ergebnis!", resümierte Bettina Röhl, welche im Verein für die finanziellen Dinge verantwortlich ist. "Ich bin froh, dass wir einen so familiären Sportverein für unsere beiden Jungs finden konnten", konstatierte zum Schluss eine Mutter, die erst kürzlich ihre beiden Schützlinge für den Handballsport anmeldete. Dieses Lob nahmen alle Organisatoren und Wegbereiter des Vereins natürlichen gerne an.

Ein Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Rampe und natürlich Peter Ide, der uns die dortigen Räumlichkeiten organisierte und für die perfekten Bedingungen vor Ort sorgte!

Die SG Banzkow-Leezen ist immer auf der Suche nach Handballnachwuchs, aber auch Trainern oder Betreuern. Wer aktiver Sportler werden will, kommt einfach mal zum Probetraining in Leezen vorbei! Wer sich der Herausforderung stellen und Verantwortung hinsichtlich der Betreuung der Kinder im Ehrenamt übernehmen möchte, ist herzlich eingeladen und willkommen. Gerne können Sie hierzu auch vorerst telefonischen Kontakt unter 0172/3120697 aufnehmen.